SUCHE MITSPIELER: The Elder Scrolls Online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Im Falle einer nicht erhaltenen Bestätigungsmail bitte unter ts.sleeplessgaming.de an den Support wenden.

    • SUCHE MITSPIELER: The Elder Scrolls Online



      Das Spiel "The Elder Scrolls Online" ist ein sogenanntes "MMORPG", was die Abkürzung für die Genre-Bezeichnung "Massively Mulitplayer Online Roleplaying Game"
      ist, aus dem Hause der "ZeniMax Online Studios". Das Grundspiel selbst feierte seinen Release am 4. April 2014, verfügt mittlerweile jedoch über zahlreiche
      Erweiterungen wie beispielsweise kleinere DLC's (Downloadable Content) oder aber größere Kapitel, welche die Story des Grundspiels fortsetzen.
      In eben jenem Spiel schlüpft ihr, vergleichsweise wie im Singleplayer-Ableger Skyrim, in die Rolle eures Charakters, welchen ihr nicht nur durch zahlreiche
      optische Anpassungen, sondern darüber hinaus auch durch die Auswahl aus einer von insgesamt zehn verfügbaren Rassen, sowie fünf verfügbaren Klassen,
      individuell optimieren könnt. Doch genug der vorab Erklärungen. In den folgenden Punkten werde ich euch das Spiel sowie dessen Einzelheiten näher bringen.






      Was macht "The Elder Scrolls Online" so besonders?

      1. Die Charaktererstellung
      2. Auswahl der Klasse und Rasse
      3. Skalierung der Spieler-Level
      4. Anfänger-freundliches Kampfsystem
      5. Breitgefächerter PvE-Content
      6. Breitgefächerter PvP-Content
      7. Riesige Karte mit verschiedenen Gebieten
      8. Implementierter Shop doch kein Pay to Win
      9. Atmosphärisches Story- und Quest-Design
      10. Anlehnungen an die Singleplayer (Skyrim etc.)




      1. Die Charaktererstellung:
      Einem jeden, welcher schon mal einen Blick in das Spiel "The Elder Scrolls Online"
      gewagt hat, sollte klar sein, dass besonders die Charaktererstellung deutliche
      Vorteile mit sich bringt. So ist es euch nicht nur möglich, aus einer von insgesamt
      fünf verfügbaren Klassen, sowie aus einer von insgesamt zehn verfügbaren Rassen
      auszuwählen, sondern darüber hinaus eine Vielzahl an optischen Anpassungen
      vorzunehmen. Nahezu jeder MMO-Spieler hatte dieses Übel schon einmal,
      "Die vorgegebenen Nasen sehen nicht gut genug aus", "Was sind das für Frisuren?"
      oder "Warum ist es nicht möglich, meinen Charakter dick zu machen?". Doch so nicht
      in Teso. Hier geht einem detailverliebten "Ich nehm mir dann mal zwei Stunden Zeit"
      Spieler regelrecht das Herz auf. So sind beispielsweise selbst kleinste gesichtszüge
      manuell anpassbar, was zwar die Möglichkeit zum Kann, doch kein Muss ist.


      2. Auswahl der Klasse und Rasse:
      Die ZeniMax Online Studios haben den Sinn darin erkannt, dem Spieler so viele Freiheiten
      wie nur irgend möglich zu bieten. So habt ihr zwar die Möglichkeit, zwischen einer aus
      insgesamt sechs verfügbaren Klassen zu wählen, was jedoch nicht bedeutet, dass ihr mit
      eben jener Auswahl direkte Einschränkungen erhaltet, wie es bei anderen Ablegern der Fall ist.
      Das bedeutet, dass ihr auch als Zauberer dazu in der Lage seid, mit einer schweren Rüstung
      samt Schwert und Schild auf das Schlachtfeld zu ziehen. Natürlich würde diese Kpmbination
      gerade im Endgame kleinere Auswirkungen auf euren ausgeteilten Damage mitbringen, wobei
      es sich jedoch lediglich um Haben oder nicht Haben gewisser passiver Fertigkeiten beziehungsweise
      Boni handelt. Somit ist es zwar möglich, jede Klasse genau so zu spielen, wie man es möchte,
      allerdings sollte man sich stets darüber im Klaren sein, dass so nie das gesamte Potenzial eures
      Charakters ausgeschöpft werden kann. Wie ihr eure Klasse also Spielt, entscheidet alleine ihr.
      Bei der Auswahl der Rasse ist dies nicht großartig anders. Natürlich verfügen die verschiedenen
      Rassen über verschiedene passive Fertigkeiten beziehunsgweise Boni, jedoch gilt hier Gleiches,
      wie zuvor bei der Klassen-Auswahl. Ein Punkt, welcher hier noch unbedingt erwähnt werden sollte,
      ist der, der insgesamt drei verfügbaren Allianzen. Eben jene hatten zwar zum Release noch verhärende
      Auswirkungen auf begehbare Gebiete oder den Story-Verlauf, mittlerweile fällt dies jedoch durch das
      2016 erschienen Update "One Tamriel" weg. Nun nimmt die Auswahl eurer Allianz nur noch Auswirkungen
      auf das Gebiets-PvP, welches in Cyrodiil, besser bekannt als das Gebiet aus Oblivion, stattfindet.
      Solltest du dich also in einer anderen Allianz als dein Freund befinden, so ist es euch nicht möglich, hier
      Seite an Seite zu kämpfen. Da die meisten MMORPG-Spieler jedoch lediglich am PvE-Content interessiert
      sind, verliert dieser Fakt jedoch ohnehin bei den Meisten an Bedeutung. Notfalls heißt es einfach, sich der
      gleichen Allianz anzuschließen. Dies erfolgt entweder durch die Wahl der richtigen Rasse oder aber den
      Kauf der Imperial-Edition, welche es euch erlaubt, jede Rasse in jeder Allianz zu spielen.


      3. Skalierung der Spieler-Level:
      Ein weiterer sehr großer Vorteil von Teso ist die, ebenfalls mit dem 2016 erschienen Update "One Tamriel"
      vorhandene Skalierung der Spieler-Level. Dies mag zunächst eventuell relativ unbedeutend klingen, jedoch
      zeigt ebne dieser Punkt, gerade wenn es um das gemeinschaftliche Spielen geht, große Vorteile. So ist es in anderen
      MMORPG's üblich, dass jedes Gebiet erst ab einem gewissen Level betreten werden sollte, da man ansonsten
      von den zahlreichen Gegnern umgepustet wird. Des Weiteren erschwert dieses Spiel-Prinzip das gemeinschaftliche
      Beschreiten der Welt enorm, da man durch eben jenes stets dazu gezwungen ist, parallel zueinander zu leveln.
      Doch so nicht in The Elder Scrolls Online. Hier funktioniert das Ganze etwas anders. Zwar steigt ihr hier, wie auch
      in anderen Spielen dieser Art, ebenfalls im Level auf, was jedoch nur hinsichtlich eures Equipments sowie eurer Fertigkeits-
      und Attributspunkte Auswirkungen mit sich bringt. Ansonsten skaliert die komplette Spielwelt mit eurem Level mit. Das
      bedeutet, dass ein eingefleischter Veteran und ein blutiger Anfänger stets gemeinsam in das gleiche Gebiet reisen können, hier
      ihre Quests und anderes erledigen und hinsichtlich dessen jeder für sich Schaden macht, jeder für sich Schaden
      einsteckt, jeder für sich Loot erhält und jeder für sich Erfahrungspunkte sammelt. Es ist also ganz gleich, wann ihr mit
      wem in welchem Gebiet questet, da es in Teso kein zu niedrig oder zu früh gibt. Ansonsten verfügt auch Teso über eine
      Level-Begrenzung, welche hier bei Level 50 liegt. Hier ist allerdings noch lange nicht Schluss. Nach dem Erreichen des
      Höchstlevels, kommen wir zu den Championleveln. Diese erstrecken sich von Championlevel 1 bis 810. Dieses Prinzip
      funktioniert so, dass ihr mit den normalen Leveln bei jedem Aufstieg sowohl Fertigkeits- als auch Attributspunkte sammelt,
      welche ihr im Anschluss in Anttribute und Fertigkeitslinien investieren könnt, und mit den Championleveln sogenannte CP
      (Champion Punkte) sammelt, welche für kleinere Verfeinerungen eingesetzt werden können. Somit fällt auf, dass das Erreichen
      des wirklichen Höchstlevels in Teso zwar ordentlich Zeit in Angriff nimmt, darüber hinaus aber auch viel Spielspaß mit sich bringt.


      4. Anfänger freundliches Kampfsystem:
      The Elder Scrolls Online verfügt über ein sogenanntes "aktives Kampfsystem". Das bedeutet nicht nur,
      dass es gerade für Neueinsteiger in diesem Spiele-Genre sehr einfaches Verständnis mitbringt, sondern
      darüber hinaus auch, dass hier Schluss mit überfüllten Skill-Leisten ist. Zwar verfügt auch Teso über eine
      Skill-Leiste, in welcher insgesamt 6 verschiedene Skills ihren Platz finden, doch darüber hinaus werden mit
      der linken Maustaste leichte und schwere Angriffe und mit der rechten Maustaste das Blocken ausgeübt.
      Darüber hinaus bietet die große Auswahl aus einzelnen Skill-Linien die Möglichkeit, sich auch im Kamp
      stets individuell zu entfalten.


      5. Breitgefächerter PvE-Content:
      Die Abkürzung "PvE" steht für "Player versus Environment", zu Deutsch "Spieler gegen Umgebung".
      Hierbei habt ihr in Teso eine große Auswahl zwischen verschiedenen Instanzen wie beispielswiese
      Verliese oder Raids, verschiedene Quick-Time-Events wie in der Welt auftauchende Dolmen, eine
      Vielzahl an verschiedenen Gebieten welche mit Quests vollgepackt sind, das Erreichen verschiedener
      Errungenschaften und vieles mehr. Somit ist klar, dass The Elder Scrolls Online eine wirkliche Menge
      an, mit Spielspaß vollgepackten, Spielstunden mitbringt.


      6. Breitgefächerter PvP-Content:
      Die Abkürzung "PvP" steht für "Player versus Player", zu Deutsch "Spieler gegen Spieler".
      Auch hier bietet Teso verschiedene Möglichkeiten für Jedermann. Zum einen ist es euch möglich,
      alleine oder in Gruppen, verschiedene Schlachtfelder zu betreten, Spieler in der freien Welt zu
      einem Kampf herauszufordern oder aber das Gebiets-PvP zu betreten. Hierbei habt ihr die Wahl
      zwischen Cyrodiil (Einem riesigen Gebiet in welchem um Burgen gekämpft wird) oder aber der
      Kaiserstadt (Einem kleinen Gebiet in welchem um Flaggen gekämpft wird). Darüber hinaus könnt
      ihr euren Rang im PvP auf verschiedene Arten und Weisen erhöhen.


      7. Riesige Karte mit verschiedenen Gebieten:
      Die Karte von The Elder Scrolls Online ist zwar noch nicht vollends ausgebaut, bietet
      allerdings bereits im Grundspiel eine große Palette an Abwechslung. So ist es euch
      beispielsweise möglich, vereinzelte Teile der verschneiten Landschaft von Himmelsrand
      oder aber die bewachsenen Wälder von Grathwald zu beschreiten. Doch ganz gleich, wonach
      es euch ist, ihr kommt auf jeden Fall auf eure Kosten. Das Design der Welt bietet viele Details,
      eine schöne Grafik, belebte Dörfer und Städte sowie eine Menge Geheimnisse, welche es zu
      ergründen heißt. Euch ist nach einem kleinen Spaziergang durch die Welt von Teso? Wir
      sehen uns dann in einer Woche wieder. Bislang erstreckt sich die Welt auf 24 Gebiete des
      Grundspiels sowie 9 Gebiete aus Spiele-Erweiterungen.


      8. Implementierter Shop doch kein Pay to Win:
      Ein Punkt, welcher in anderen Ablegern dieses Genres oft bemängelt wird, sind die Kaufbaren
      Inhalte im Online-Shop. Doch auch hier könnt ihr entspannt durchatmen. Zwar könnt ihr euer
      hart verdientes Geld auf verschiedenen Arten in die Echtgeld-Währung "Kronen" umtauschen
      und mit diesen im Shop einkaufen, jedoch handelt es sich hierbei lediglich um Spiele-Erweiterungen,
      kosmetischen Gütern oder aber Pets und Reittiere. Somit gewinnt das, was ihr euch im Spiel durch
      stundenlange Bemühungen verdient, nur um größeren Wert.


      9. Atmosphärisches Story- und Quest-Design:
      Eine weitere große Stärke von The Elder Scrolls Online ist dessen Liebe zur Atmosphäre.
      Wer kennt es nicht, man lässt sich in die Tiefen einer Spielwelt fallen und wird am laufenden
      Band durch ellenlange Texte aus der Atmosphäre des Spiels geschmissen, ganz gleich, ob
      diese nahezu immer geskipt werden oder nicht. Doch so nicht in Teso. Hier werden dir vollvertonte
      Dialoge zwischen dir und deinen Quest-Gebern geboten, welche nicht nur oft bekannte Stimmen bieten,
      sondern darüber hinaus auch fassettenreich sind und die Möglichkeit verschiedener Antworten ermöglichen.
      Eben jene Antworten haben nicht gerade selten Auswirkung auf den Ausgang gewisser Questlines.
      Doch auch das Quest-Design an sich bietet eine Menge an Überraschungen. Auch in Teso führt kein Weg
      an den allseits bekannten "Sammel dies" oder "Töte den oder das" Quests vorbei. Doch anders als bei
      anderen Ablegern werden auch diese Quests, neben anderen wirklich innovativen und spaßigen Quests,
      oft mit witzigen Dialogen, Plottwists oder lustigen beziehungsweise spannenden Momenten verschönert.
      Klar ist also, dass es absolut keine Schwierigkeit darbietet, sich vollends in diese Welt zu vertiefen und dem
      Gamer-Dasein wieder einen neuen Sinn zu geben.


      10. Anlehnung an die Singleplayer (Skyrim etc.):
      Falls es der ein oder andere immer noch nicht verstanden haben sollte, bei Teso handelt es sich um das
      MMORPG zu den Singleplayer-Spielen der Elder Scrolls Reihe. So fällt schnell auf, dass The Elder Scrolls Online
      gewisse Anlehnungen an seine Singleplayer-Brüder, wie beispielsweise Morrowind, Oblivion oder Skyrim, inne
      hat. Hierbei ist nicht nur voll altbekannten Gebieten sondern auch von geschichtlichen Hintergründen, gewissen
      Charakteren oder aber dem Soundtrack die Rede. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass das vorab Spielen der
      Singleplayer zum Muss wird. Ganz im Gegenteil. Ganz abgesehen davon, dass The Elder Scrolls Online zeitlich
      in etwa 1000 Jahre vor den Geschehnissen von Skyrim spielt, wird einem im Spiel nahezu alles erklärt. Sei es
      nun durch verschiedene NPC's, verschiedene Bücher oder aber durch die Questline selbst.





      Du bist überzeugt? So kommst du zu deinem Glück!
      Aufgrund des massiven Umfangs des Spiels, sowie den enorm hohen Spielerzahlen, handelt es sich bei
      The Elder Scrolls Online um keinen Free-to-Play Titel. Zwar war das Spielen von Teso zu Release an ein
      Abo-Modell, ähnlich wie in WoW, geknüpft, jedoch handelt es sich hierbei mittlerweile um einen
      Buy-and-Play Titel. Das bedeutet, dass ihr das Spiel einmal kaufen müsst und es dann unbegrenzt spielen
      könnt. Natürlich gibt es nach wie vor die Mäglichkeit ein Abonnement abzuschließen, allerdings ist dies
      eher freiwilliger Natur. Natürlich bietet eben dieses Abonnement gewisse Vorteile wie der Zugang zu jedem
      Gebiet und jeder Questline oder aber einem erhöhten Gold- und Erfahrungsgewinn, allerdings ist es auch möglich,
      sich die DLC's und Kapitel einzeln käuflich und permanent zu erwerben. Somit kann ein jeder für sich selbst
      entscheiden, was ihm oder ihr persönlich besser gefällt.



      Warum gerade jetzt mit Teso anfangen?
      Es gibt mehrere Gründe, warum du gerade jetzt mit The Elder Scrolls Online anfangen solltest.
      Zum einen läuft derzeit das Neujahrs-Event, was einen zusätzlichen Erfahrungsgewinn von 100%
      mitbringt, darüber hinaus bekommst du das Spiel und seine Erweiterungen zu keinem Zeitpunkt günstiger.


      Du kaufst das Spiel über diese Key-Seite und erhältst das Grundspiel + die Erweiterung Morrowind:
      Bitte hier klicken um den Kauf abzuschließen


      Darüber hinaus folgt im Jahr 2020 ein Kapitel rund um Himmelsrand, welches das Gebiet aus
      Skyrim in das Spiel bringen wird.


      - Abschließende Worte! -
      Ich würde mich sehr freuen, wenn sich der ein oder die andere findet, welche Lust hätte, gemeinsam mit
      mir in diese Welt einzutauchen. Teso ist so ziemlich mein aktivst gespieltes Spiel überhaupt, was bedeutet,
      dass ihr immer jemanden an der Seite habt, welcher euch bei Fragen und Problemen zur Seite stehen kann.
      Ich selbst spiele dieses Spiel nun schon eine kleine Zeit lang, bringe also auch viel Wissen in den verschiedensten
      Bereichen mit. Eventuell lässt sich das Spiel irgendwann auch in den Clan integrieren, doch das bleibt abzuwarten.


      Mit freundlichen Grüßen,
      Clanleiter Thisdanito

      ----------------------------------------------------------- Thisdanito on Twitch ----------------------------------------------------------
    • LeonH schrieb:

      Lade es mir heute wieder runter. Könnte es dann jeder Zeit spielen wer lust hätte. :)
      Zocke es nahezu jeden Tag, du hast also schon mal jemanden :D

      ----------------------------------------------------------- Thisdanito on Twitch ----------------------------------------------------------