Startparameter für CS:GO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Im Falle einer nicht erhaltenen Bestätigungsmail bitte unter ts.sleeplessgaming.de an den Support wenden.

    • Startparameter für CS:GO

      STARTPARAMETER CS:GO
      -threads 4 > Für CPU. 4 bedeutet, du benutzt 4 Kerne. 8 Bedeutet du benutzt 8 Kerne.

      -high > CPU Priorität auf hoch setzen.

      -novid > Deaktiviert das CS:GO Intro Video.

      -nojoy > Joystick Unterstützung komplett deaktivieren.

      -tickrate 128 > Erhöht die Tickrate für Offline Server. Besser zum Üben für ESL, ESEA oder sonstige offizielle Ligen.

      -freq 75 > 75 = 75 herz Monitor

      -console > CS:GO mit Konsole starten

      -heapsize 4194304 > Für 8GB DDR3 Ram. CSGO wird die gesammten 8 GB RAM statt 2GB nutzen.
      -Heapsize 1048576 (PC’s mit 2GB System RAM)
      -Heapsize 1572864 (PC’s mit 3GB System RAM)
      -Heapsize 2097152 (PCs mit 4GB System RAM)
      -Heapsize 3145728 (PC’s mit 6GB System RAM)
      -Heapsize 4194304 (PC’s mit 8GB System RAM)
      -Heapsize 6291456 (PC’s mit 12GB System RAM)
      -Heapsize 8388608 (PC’s mit 16GB System RAM)
      -Heapsize 12582912 (PC’s mit 24GB System RAM)
      -Heapsize 16777216 (PC’s mit 32GB System RAM)

      -language english / polish / german > Setze die CS:GO Ingame Sprache.

      -nod3d9ex > Deaktiviert D3D9ex. D3D9ex ist eine D3D9 Verbesserung, die dir erlaubt, schneller zwischen verschiedenen Fenstern (ALT+TAB) zu wechseln. D3D9ex betrifft deine FPS überhaubt nicht, ausser du benutzt eine sehr allte Grafikkarte.

      -insecure > Du kannst auf keinen VAC gesicherten Servern spielen.

      -noforcemaccel > Behält die Einstellungen von Windows zur Maus Beschleunigung.

      -noforcemparms > Behält die Einstellungen von Windows zur Maus Belegung.

      -noforcemspd > Behält die Einstellungen von Windows zur Maus Geschwindigkeit.

      -w 1024 -h 768 > Auflösung auf z.B 1024×768 setzen (forcen).

      -full > Vollbild Modus setzen.

      -windowed > Fenster Modus setzen.

      -noip > Deaktiviert die Nutzung von UDP, welche zum TCP/IP Protokoll gehört.

      -noipx > Deaktiviert die Benutzung des IPX/SPX Protokolls.

      -wavonly > Deaktiviert den „direct sound“ (Nur benutzen, wenn du Soundprobleme hast).

      -noaafonts > Deaktiviert Anti-Aliasing von Bildschirm Schriftarten.

      -autoconfig > Standart Video und Audio Settings werden gesetzt.

      -condebug > Speichert den kompletten Konsoleninhalt in eine externe Datei (console.log).

      -lv = Low Violence (Weniger Blut :D)

      Quelle: db-clan.eu/tutorials/wichtigsten-csgo-startparameter_4060/

      Das sind alle Startparameter die ich kenne.
      Ich weiß nicht ob die alle noch funktionieren, aber die meisten werden noch funktionieren. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kasper ()

    • Ich hab mal ein bissel nachgeforscht und du solltest alle Startparameter streichen die, die performance verbessern sollen.
      Es ist mittlerweile bestätigt (von CSGO Dev) das diese unnötig sind und in den meisten Fällen nur weniger Leistung bringen.

      Ich persönlich, nutze nur diese hier:

      +cl_forcepreload 1 -novid -freq 144 -console +exec autoconfig -no-browser -tickrate 128


      Das am häufigsten genutzte setup sieht ungefähr so aus:

      -novid -console -tickrate 128 -refresh 144 -dx3d9ex

      P.S:
      Ich würde die "rate" settings noch mit reinhauen. Die sind ja nicht ganz uninteressant.
    • Wieso habt ihr überhaupt -console überall drin? Müsst ihr sofort nach dem Start des Spiels etwas in der Konsole umstellen?

      btw: Im Guideabteil wäre der Thread vlt. etwas besser aufgehoben.
      Und Quelle nicht vergessen: db-clan.eu/tutorials/wichtigsten-csgo-startparameter_4060/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Darkhandrob ()